Keine Panik beim Stimmungstief

Beim Gesetz der Anziehung sind positive Gefühle bzw. die Stimmungslagen das A und O, doch freilich gelingt es uns nicht immer, die eigene Laune permanent aufrecht zu erhalten. Sind wir schlecht gelaunt und schräg drauf, ist es uns nicht immer sofort ersichtlich, wo diese Stimmungstieflagen herkommen. Oftmals kann es einem auch passieren, dass man sich dann in Stress versetzt auf Grund des "Positiv-Fühlen-"müssens" zwecks Gesetz der Anziehung. Doch wenn man darüber bescheid weiß, welche Ursachen und Einflüsse uns in Negativität versetzen, sieht die Welt schon gleich wieder viel rosiger aus. Hier habe ich mal eine grobe Übersicht für Euch zusammengestellt. Dazu sei noch erwähnt, dass ein Mensch, der sich im Einklang befindet und bewusst seine Gedanken ins Positive lenkt, frei von negativen Fremdeinflüssen ist.

Beginnend von 1., dem stärksten bzw. umfassendsten Einflussfaktor bis 7.

Was bestimmt bzw. beeinflusst unsere Stimmungslage/ Glücksgefühle/ Glücklichsein

 + wann wir uns bewusst selbst beeinflussen können

 Keine Panik bei negativen Stimmungslagen ;)